Zimtsterne

Habt ihr gewusst, dass Zimtsterne aus Schwaben (Südwestdeutschland) kommen? Das tolle an der Zutatenliste ist, dass sie komplett ohne Mehl auskommt. Man kann aber je nach Geschmack bis zu 10% glutenfreies Mehl hinzutun. Ein kleiner Hinweis: Bei der traditionellen Verarbeitung wird das Eiklar zur Lockerung aufgeschlagen und unter den Teig gehoben. Ebenso wird die Glasur aus Eiklar und Zucker (Baiser) aufgeschlagen.

Zutaten für ca. 40 Stück:

  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 320 g Staubzucker (gesiebt)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mandeln (gerieben)
  • 100 g Marzipanrohmasse (gewürfelt)
  • 50 g Orangeat (sehr fein gehackt)
  • 1 TL Zimt

Zeit: 60 Minuten.
Achtung: Bei der Zutatenliste je nach Unverträglichkeitsgrad auf die Kontamination achten. Das steht in der Regel unter den Inhaltsstoffen der jeweiligen Zutat, z.B.: “Kann Spuren von Gluten enthalten”.

1. Eiweiß mit Staubzucker und Salz in einer fettreichen Schüssel mit dem Rührbesen des Handmixers zu steifem Schnee schlagen. Etwa 1/3 der Masse für die Glasur zur Seite stellen.

2. Restliche Eiweißmasse mit Mandeln, Marzipan, Aranzini und Zimt vermischen, bis ein zäher Teig entsteht. Diesen sofort zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie etwa 1 cm dick ausrollen und auf ein Brett legen, das in den Tiefkühler passt. Obere Frischhaltenfolie abziehen. Den Großteil der Glasur flächendeckend ca. 2 mm dick auf dem Teig verstreichen. Für ca. 30 min in den Tiefkühler stellen.

3. Backofen auf 170 ℃ Ober- / Unterhitze (150 ℃ Heißluft) vorheizen.

4. Teig aus der Kühlung nehmen. Zügig mit einem Ausstecher moglichst eng Sterne ausstechen. Zimtsterne von unten nach oben durch den Ausstecher schieben, dabei die untere Frischhaltefolie entfernen. Den Restteig nochmals zusammenkneten, dabei wird auch die bereits aufgetragene Glasur mit eingearbeitet. Zwischen zwei Lagen Folie ausrollen, obere Folie abziehen und den Teig mit der Restglasur bestreichen. Evtl, nochmals kühlen und wie gzuvor beschrieben weiter vorgehen.

5. Die Sterne auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und nacheinander im vorgeheizten Ofen auf unterster Schiene ca. 15 min. hell backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

6. Die Zimtsterne halten sich in einer Keksdose aufbewahrt ca. 4 Wochen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *